Naar inhoud

Modernisierung einer Laubengangkonstruktion mit FiCor

Marcel Journée, Baufachmann bei Salland Wonen in Raalte:

„Mit FiCor steht uns eine bessere Alternative zur Verfügung.“

 

Wenige Wochen vor seinem Ruhestand blickt Baufachmann Marcel Journée auf die außergewöhnliche Renovierung der Seniorenwohnanlage Amaliastate in Wijhe zurück: „Das Holz der Laubengangkonstruktion war sehr stark in Mitleidenschaft gezogen, da der Holzfaser-Verbundwerkstoff der Bodenplatten keinen Regenwasserablauf aufwies. Beim Einbau im Jahr 2012 gab es noch keine bessere Alternative. Mit FiCor ist das heute anders.“

Erfahrungen mit FiCor: Salland Wonen

 

Gut 28 Jahre war Marcel Journée für Salland Wonen in Raalte tätig. „Ich bin ein Macher und habe Spaß daran, etwas Bleibendes zu schaffen. Ich habe sowohl in der Vorbereitung als auch in der Ausführung und als Projektleiter gearbeitet. Meine Arbeit hat mir immer sehr viel Freude gemacht“ blickt Journée an seinem letzten Arbeitstag zurück.

 

Echte Dilemmas

Journées Arbeit brachte ab und zu echte Dilemmas mit sich. Die Wohnanlage Amaliastate in Wijhe wurde 2012 gebaut, ein schöner Komplex mit einem hölzernen Laubengang, der ins Auge fällt. Der Architekt wollte einen schlanken Laubengang, ohne sichtbare Regenwasserabfuhr. Journée: „Wir als Wohnungsbaugesellschaft hatten schlechte Erfahrungen mit Laubengangböden aus Hartholz gemacht. Holz schrumpft häufig und verzieht sich. Darum haben wir uns damals für Bodenplatten aus einem Holzfaser-Verbundwerkstoff entschieden, mit Gummistreifen, um die Platten wasserdicht zu machen.“

Das war jedoch kein Erfolg: Die Platten verzogen sich, und die Gummistreifen lösten sich. In der Folge blieb das Wasser auf den Bodenplatten stehen, wodurch das Holz der Laubengangkonstruktion angegriffen wurde. Es musste etwas passieren.

 

Die Alternative

Marcel Journée machte sich auf die Suche nach einer Alternative. Fündig wurde er bei FiCor. „Mir gefiel vor allem, dass die FiCor-Bodenplatten dank der rutschfesten Oberfläche und dem Feuerwiderstand einen Beitrag zur Sicherheit leisten. Außerdem schützen Sie die hölzerne Tragkonstruktion des Laubengangs. Da die Bodenplatten wasserdicht sind, das Wasser jedoch über den integrierten Ablauf abgeführt wird, entsteht mit FiCor ein Laubengang ohne Tropfwasser. Auch die lange Lebensdauer und die Einsparungen bei der Instandhaltung waren für mich ein Grund, mich für FiCor zu entscheiden. Und nicht zuletzt sieht das Endergebnis einfach gut aus.“

 

Das Ergebnis? Ein Laubengang, der wieder sicher ist und nach wie vor dem Entwurf des Architekten entspricht. Journée „Ich bin sehr zufrieden. Das Ergebnis sieht toll aus und entspricht allen Erwartungen. Das Team ist fachkundig und immer bereit, aktiv mitzudenken. Es war eine tolle Zusammenarbeit. Nur schade, dass es diese Lösung 2012 noch nicht gab. Das hätte uns einiges an Kopfschmerzen erspart!“

×

Informations
formular

Erfahrungen mit FiCor: Salland Wonen
Chatte mit uns
FiCor
Die Lösung für Laubengänge und Balkons bei Neubau- und Modernisierungsprojekten
online
Was können wir für dich tun?
21:18